EUCOOKIELAW_BANNER_TITLE

Sonstiges

Irgendwas ist immer

25. August 2017 | Von | Kategorie: Sonstiges

(djd). Nicht nur im Haushalt warten immer wieder große und kleinere Reparaturen auf den Heimwerker.

Mit Multi-Tools sind Heimwerker für alle Fälle vorbereitet



Wenn das eigene Haus Senioren finanziell überfordert

22. Juli 2017 | Von | Kategorie: Sonstiges

Teure Instandhaltung:

akz-o) Undichte Fenster, eine kaputte Heizung, marode Strom- und Wasserleitungen – die Instandhaltung der eigenen Immobilie ist teuer. Insbesondere dann, wenn das Haus in die Jahre kommt. Gerade Senioren spüren das, denn sie leben oft in älteren Immobilien. Die laufende Instandhaltung wird für sie schnell zur Kostenfalle, da nur wenige Ruheständler über größere finanzielle Mittel verfügen. Ihr Vermögen ist zum Großteil im eigenen Haus gebunden.
Foto: Deutsche Leibrenten AG/akz-o[/caption]



Moderne Küchentechnik im Vergleich:

18. Oktober 2015 | Von | Kategorie: Sonstiges

akz-o Wer einen neuen Herd oder Backofen, Geschirrspüler oder Kühlschrank, kurz eine neue Küchenausstattung kaufen möchte, der vergleicht wichtige Faktoren wie den Preis, die Leistung, die Qualität, den Bedienkomfort und das Design. Aber letztendlich sind es oft die kleinen, nützlichen Details, die den Ausschlag für die Kaufentscheidung geben.

Von Soft-Close-Backofentür bis zur wartungsfreien Kühlschrank-LED: Beim Kauf geben oft „Kleinigkeiten“ den Ausschlag. Foto: Oranier/akz-o



Einfach qualifizierte Handwerker aus der Region finden

14. Juli 2015 | Von | Kategorie: Sonstiges

Schnelle Hilfe von Handwerkern aus der Region findet man im Internet. Einfach Bauprojekt eingeben – Angebote vergleichen – Auftrag erteilen. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de/bauhandwerker24.de/akz-o

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de/bauhandwerker24.de/akz-o

Das Portal versteht sich während des gesamten Prozesses als Vermittler zwischen Bauherr und Bauausführendem. bauhandwerker24 ist ein Service der Heinze GmbH, die mit monatlich einer Million Besuchern Deutschlands führendes Bau-Informationsportal betreibt.



Mehr Geld für die solare Wärmeenergiewende

1. Juli 2015 | Von | Kategorie: Sonstiges

(epr) Die Strom- und vor allem die Wärmeanbieter bitten Eigenheimbesitzer immer häufiger zur Kasse. Kein Wunder, dass sich also mehr und mehr dafür entscheiden, von fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas auf regenerative Energien umzusteigen, um einerseits der Umwelt etwas Gutes zu tun und andererseits das eigene Portemonnaie zu entlasten.

Den Hausbesitzern stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, die Anlage optimal in das Erscheinungsbild von Haus und Hof zu integrieren – etwa so wie hier flach an der Fassade angebracht. (Foto: epr/AkoTec)

Mit solarthermischen Anlagen beispielsweise lässt es sich künftig doppelt sparen. So ist man nicht nur unabhängig von den großen Energieversorgern, kann seine Kosten dauerhaft senken und schützt zugleich die Umwelt, sondern erhält nun auch mehr finanzielle Unterstützung bei der Erstinstallation oder der Erweiterung einer Solarthermieanlage zur Erwärmung des Heiz- und Trinkwassers.



Die Energiewende geht alle an

27. Juni 2015 | Von | Kategorie: Sonstiges

(djd/pt). Die Brötchen vom Bäcker an der Ecke, die Grillwurst vom Metzger des Vertrauens, die neue Frisur vom Coiffeur der Wahl: Die deutschen Verbraucher konsumieren nicht nur regional, sie legen auch Wert auf effizienten Umgang mit Energie.

Laut einer aktuellen Umfrage begrüßen es die Deutschen, wenn Handwerker wie zum Beispiel der Bäcker an der Ecke erneuerbare Energien wie Solarstrom für ihr Geschäft einsetzen. Foto: djd/E.ON Energie Deutschland

Eigenheimbesitzer reihen sich unter die Stromproduzenten ein, indem sie auf ihrer privaten Wohnimmobilie eine Photovoltaikanlage errichten lassen.



Abenteuer Eigenheim

16. Februar 2015 | Von | Kategorie: Sonstiges

Was kann ich mir leisten? Bekomme ich für mein Geld auch das, was ich erwarte – und in der Qualität, die ich mir wünsche?
Laien fällt es oft schwer zu beurteilen, ob auf der Baustelle für ihr neues Eigenheim alles mit rechten Dingen zugeht. Mit der Kontrolle eines Bausachverständigen lassen sich Baumängel vermeiden oder frühzeitig feststellen. Foto: djd/www.bvfs.de
Warum freie Sachverständige?
(djd). Öffentlich bestellte Sachverständige gibt es zum Beispiel bei den IHKs. Dort ist aber immer nur ein Sachverständiger in einem Umkreis von etwa 50 bis 100 Km für ein Themengebiet zuständig.



Kleines Raumwunder – großartige Lösung – Zentrales Anschlusssystem verschenkt weder Platz noch Kosten

8. Januar 2015 | Von | Kategorie: Sonstiges

Wohnraum wird immer teurer – ob zur Miete oder in den eigenen vier Wänden. Vor allem in den Ballungsgebieten steigen die Quadratmeterpreise seit einigen Jahren rasant in die Höhe.
Wie kommen bloß Strom, Gas und Wasser in das Haus? Über elementare Dinge wie die Versorgungsleitungen sollten sich Bauherren schon im frühen Baustadium umfassend Gedanken machen. (Foto: epr/Stadtwerke Dreieich)Wertvollen Platz zu verschenken, können sich viele Bauherren heutzutage einfach nicht leisten. Müssen sie aber auch gar nicht: Dank des intelligenten Installationssystems elwega smartPort® kann die gesamte Hausversorgungs-Technik sowohl in Ein- und Zweifamilien- als auch in Reihenhäusern mit und ohne Unterkellerung auf kleinstem Raum untergebracht werden.



Ausweispflicht fürs Eigenheim

17. November 2014 | Von | Kategorie: Sonstiges

Der Energiebedarf muss bei Verkauf oder Vermietung nachgewiesen werden.
Ungedämmte Obergeschosse sind für einen Großteil der Wärme- und Energieverluste in Altbauten verantwortlich. Foto: djd/IVH Industrieverband Hartschaum e.V.
Den Gebäudewert erhalten.
Für den Eigentümer verbindet sich mit der Ausweispflicht ein zusätzlicher Ansporn, das Gebäude auf einen zeitgemäßen energetischen Standard zu bringen.



Augen auf bei der Maklersuche

14. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Sonstiges

Durchblick im Makler-Dschungel.
Der augenblickliche Immobilienboom sorgt sogar noch dafür, dass die Zahl der Makler weiter wächst.
Makler, die in Onlinepools aufgenommen werden möchten, müssen zuvor zahlreiche Qualitätskriterien erfüllen. Foto: djd/talocasa/shutterstock
Die Maklerbranche geht online.
(djd). Immobilienbesitzer haben das Internet längst als Informationsquelle für sich entdeckt. Für Makler hingegen stellt das Web oft eine Einbahnstraße dar.



4.3 5.00 143