Hausratversicherung

Hausratversicherung: Rundum-Schutz für die eigenen vier Wände

Die Hausratversicherung bietet mehr als nur finanziellen Ausgleich bei Diebstahl. Sie greift bei vielen Schäden, die in den eigenen vier Wänden geschehen können. Finden Sie hier die besten Angebote!

Durch Diebstahl, Wasserschäden oder Feuer können erhebliche Schäden in Ihrem Haushalt entstehen. Die Hausratversicherung springt im Ernstfall ein. Ist nach einem Wasserschaden ein neuer Teppich nötig, zahlt sie. Und wenn Langfinger die neue Sofagarnitur samt Plasmafernseher einpacken, erhalten Sie von der Hausratversicherung Geld für die Neuanschaffung.

Wichtig ist es, auf die korrekte Versicherungssumme zu achten. Sonst droht Unterversicherung. Das heißt, dass Sie Ihre Einrichtung nur teilweise versichert haben. Dementsprechend würde die Hausratversicherung jeden Gegenstand auch nur zu diesem Anteil ersetzen. Achten Sie also auf die richtige Deckungssumme. Als Richtwert gelten 600 bis 800 Euro je Quadratmeter Wohnfläche.

Ein kritisches Thema bei Hausratversicherungen sind Fahrräder. Normalerweise sind Fahrräder nur dann mitversichert, wenn sie in verschlossenen Räumen stehen. Manche Versicherungen erlauben auch, Räder draußen abzustellen. Der Schutz gilt dann aber nicht immer – zum Beispiel nicht nachts. Ein kompletter Schutz für Ihr Fahrrad macht die Hausratversicherung teurer.


Get the Flash Player to see this player.

powered by finanzen.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen