Verkehrswert (VKW)

Immobiliendarlehen werden aus Bankensicht nach den folgenden Kriterien bewertet:

Bei der Beleihung einer Immobilie oder Grundstück wird immer von dem so genannten Verkehrswert ausgegangen. Der Verkehrswert ist der Wert, der unter normalen Umständen bei einem Verkauf des Grundstücks oder der Immobilie erzielt wird. Hier wird ein Preis zugrunde gelegt, der zum Zeitpunkt der Ermittlung aufgrund der Lage und Beschaffenheit des Objektes realisierbar erscheint.

Beleihungsgrenze

Die Beleihungsgrenze ist der Wert, bis zu dem ein Objekt (Haus, RTW oder Grundstück) ohne weitere zusätzliche Sicherheiten durch Grundbucheintragungen zur Darlehenssicherung dient.

Beleihungsauslauf

Beleihungsauslauf ist die Summe der vor- oder gleichrangigen Belastungen (Grundbucheintragungen) zuzüglich des Darlehensrisikos der kreditgebenden Bank. Der Beleihungsauslauf darf zusammen mit den vor- oder gleichrangigen Belastungen die Beleihungsgrenze in der Regel 100% = Verkehrswert nicht überschreiten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen