Tierhalterhaftpflicht-Versicherung

Tierhalterhaftpflicht ist wichtig für Besitzer von Hunden und Pferden

Wenn Ihr Hund einen Spaziergänger anfällt, kann es teuer werden. Die normale Haftpflicht kommt für den Schaden nicht auf. Sie brauchen eine Tierhalterhaftpflicht. Vergleichen Sie hier die besten Angebote!

Die private Haftpflichtversicherung gilt nur für kleine, gezähmte Tiere. Besitzer von Hunden, Pferden und anderen großen Tieren sollten eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen. In Berlin und Hamburg ist sie für Hunde sogar vorgeschrieben.

Doch auch in anderen Regionen sollte auf die Tierhalterhaftpflicht nicht verzichtet werden. Denn so mancher Hund oder manches Pferd hat schon einen kapitalen Schaden verursacht. Das kann bis in den Millionenbereich gehen. Achten Sie daher auf eine hohe Deckungssumme bei der Tierhalterhaftpflicht.

Wie viel Sie für Ihre Tierversicherung bezahlen, hängt auch von Ihrem Tier ab. Kampfhunde sind generell teurer und werden teilweise gar nicht versichert. Bestimmte Personengruppen können dagegen Rabatte erhalten, zum Beispiel ältere Menschen mit viel Erfahrung im Umgang mit Tieren.

Wer eine Tierhalterhaftpflicht abschließt, sollte auf Vertragsklauseln zu Pflichtverletzungen achten. Manche Versicherer schließen ihre Leistung aus, wenn der Besitzer seine Pflichten vernachlässigt, zum Beispiel wenn er den Leinenzwang ignoriert. Damit Sie auch im Fall der Fälle abgesichert sind, sollten solche Formulierungen nicht im Vertrag stehen.

Get the Flash Player to see this player.

powered by finanzen.de


One thought on “Tierhalterhaftpflicht-Versicherung

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen